Kunsthistorikerin

Dr. Johanna Gummlich, DGPh

Kernkompetenzen:

  • Vermitteln visueller Kompetenz anhand von Bildarchivbeständen und Fotosammlungen
  • Fotografie – ihre Geschichte, Technik und Wirkung
  • Gotische Kölner Buchmalerei
  • Kulturgutdokumentation – Standards und digitale Werkzeuge

Berufserfahrung

Seit 04/2024

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

im Projekt „Handschriftenilluminationen“
Historisches Archiv mit Rheinischem Bildarchiv • Stadt Köln

02/2010-03/2024

Leiterin

Rheinisches Bildarchiv (RBA) • Stadt Köln

 

  • Verfünfachung des Bildarchivsbestands durch fotografische Eigenproduktion und Akquise von Fotograf*innenbeständen und Deposita
  • Seit 2012 RBA-Bilddatenbank www.kulturelles-erbe-koeln.de (rund 1 Mio. Bilder)
  • Ausstellungen
  • Forschungsprojekte
  • Fotobücher und wissenschaftliche Publikationen
  • Vorträge, Workshops und viele Ausbildungsprojekte
  • Artist Meets Archive – Künstlerische Reflektion über Bildarchivbestände
  • 2010-2021 Bauprojekt Archivneubau für Historisches Archiv und Rheinisches Bildarchiv
  • Umzugsvorbereitung des Archivbestands

07/2004–02/2010

Produktmanagerin und freie Mitarbeiterin

Produktmanagerin (04/2006-02/2010) und freie Mitarbeiterin (07/2004-03/2006) • Software HiDA für Kulturgutdokumentation und Prozessunterstützung • startext GmbH, Bonn

2000-2001

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

DFG-Forschungsprojekt „Entstehung und Entwicklung des Titelblatts in der Inkunabel- und Frühdruckzeit“ unter der Leitung von Prof. Dr. Ursula Rautenberg • Buchwissenschaft, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

1992-1999

Redaktionsassistentin/Sekretärin

Bonner Redaktionen von Radio Bremen und ORB, Handelsblatt, Monumente Kommunikation GmbH

Ausbilderin & Lehrbeauftragte

Ausbilderin (IHK)

für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste und Studierende v.a. der Kunstgeschichte und Geschichte im Praktikum (circa 50 Praktikant*innen im RBA)

Lehrbeauftragte

Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln
Kunsthistorisches Institut, Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Ehrenamt

Seit 2023

Mitgründerin des IDG Düsseldorf Community Hub

Ausbildung

2003-2006

Technische Hochschule, Köln

MALIS-Studiengang (Master of Library and Information Science)

1989-1999

Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn

Studium der Kunstgeschichte mit Erziehungswissenschaften, Klassische Archäologie und Städtebau

Dissertation „Bildproduktion und Kontemplation“ ausgezeichnet mit dem Paul-Clemen-Stipendium, Magister Artium

1988-1989

Université de la Sorbonne Nouvelle, Paris

Certificat de langue française (Niveau supérieur), Certificat pratique de langue française (1er Degré)